August, 2017

Finanzen.de – die wollen nur Geld

Vorsicht vor finanzen.de. Da arbeiten bornierte Manager, auf jeden Fall finde ich, dass ich das Mail nicht so schlecht geschrieben habe:

allo finanzen.de-Team

Ich komme als Supporter für Enrico Schütze auf Sie zu. Wir bieten fix-fertige Vergleichsportale für Nutzer an, welche Ihren Kunden und/oder Bekannten einen Zusatznutzen anbieten möchten. Der grosse Vorteil für unsere Kunden sind aber die Zahlreichen Videos, wie man eigenen Traffic mit dem eigenen Netzwerk generiert. Bei der Platin-Version führen wir auch selber eine Kampagne in unseren Netzwerken auf allen grossen Social-Media Netzwerken durch.

Eingebunden sind die Vergleiche von check24, tarifcheck und eben finanzen.de.

Unsere Seiten werden mittlerweilen aber standardmässig abgelehnt, obwohl wir uns alle Mühe geben, zusammen mit unseren Kunden die Seiten zu individualisieren. Das ist natürlich nicht nur in Ihrem Interesse, sondern auch in unserem. Denn google nimmt keine doppelten Einträge von Texten an bzw. straft diese sogar ab.

Ich wolte jetzt dementsprechend mal mit Ihnen Abklären, ob wir die Seite VOR der Anmeldung komplett individualisieren sollen und auf welche Punkte Sie besonders Wert legen. Dann werden wir den Ablauf entsprechend abändern. Bis jetzt haben wir das Standardportal aufgeschaltet und die Kunden dann gleich aufgefordert, sich bei check24, tarifcheck und finanzen.de anzumelden. Mit den beiden ersten haben wir bis jetzt keine Probleme gehabt, die nehmen uns mit Handkuss. Wir möchten aber auch in Zukunft gerne mit Ihnen zusammenarbeiten und den entsprechenden Traffic generieren.

Wir haben Kunden, die sich einen Webdesigner leisten können, wie zum Beispiel http://vergleichmacht-reich.com/, aber halt auch sehr viele, denen wir mit Rat und Tat zur Seite stehen, Templates installieren, Ihnen dabei helfen, eigene Texte einzupflegen oder eine google-anmeldung durchzuführen (oder wir übernehmen das dann gleich ganz).

Ich selber erstelle auch andere Webseiten für meine Kunden, wie zum Beispiel eine ceragem-wiensued.at, inkl. Marketing-Betreuung (z.B. eine 9×1 Meter Werbetafel inklusive Druck auf 5mm Aluminium in bester Qualität: https://rogerklaeusler.jimdo.com/referenzen/9-x-1-meter-tafel/) und biete meinen Kunden ein Hosting auf eigenem vServer bei der World4you.com an). Das nur, um ein bisschen Hintergrundinformationen zu geben.

Bitte Teilen Sie mir doch mit, wie ich die Seiten unserer Kunden erfolgreich gestalten kann, damit Sie bei der Anmeldung bei finanzen.de keine Probleme haben. Die Vergleiche sind nun mal standard, egal, ob ich eine komplett neue Seite mache oder ein Standardportal abändere. Ganz klar ist, dass eigener Inhalt auf die Seite soll bzw. muss, schon alleine wegen der Indexierung und wegen dem Wert des Inhaltes. Bisher haben wir bzw. der Kunde dies aber nach der Anmeldung gemacht (ganz, die einen mehr, die anderen weniger).

Können Sie mir bitte konkret Feedback geben, auf was Ihr hier Wert legt? Vielleicht bietet sich auch die Möglichkeit, dass ich vor der Anmeldung bei finanzen.de Euch kurz anfragen darf, ob die Seite für Euch so ok ist.

Vielen Dank für Euer Feedback

Gruss aus dem Support-Team
Roger Kläusler

 

 

 

 

FANZIT:

Schaut Euch an, mit wem Ihr zusammenarbeiten wollt.

Sehr geehrte….

Sehr geehrte hochbornierte und technisch unbegabten „unter 30“ jährigen

Wer das gefühl hat, eine http://www.verivox.de/ könnte man in 30 oder 60 Stunden mit einer WordPress-Installation herstellen, sollte seinen Audi A8 verschrotten lassen, er kann ja morgen gleich mit 150 Euro Bonuspack einen Ferrari kaufen.

Ach so? Das leuchtet nicht ein? He Jungs und Mädels, vor Allem von der Teppichetache, die privat auch noch  etwas versuchen!!!! Kommpt auf den Teerboden zurück!!!! Wir arbeiten mit WordPress mit Betton! Vielleicht in das erste Stockwerk. Wir haben gut gebaute Strohdächer, manchmal sogar Ziegel, und wenn es ganz gut kommt, Abwasser-Rinnen!

Blitzableiter? Mmmmhhh, schauen wir mal, einen Schutz gibt es, aber nicht für Blitze, die über 15⁰000 Volt überschreiten (sehr selten).

Bei WordPress entwickeln wir nicht hochelastische Stahlsträger, die ein Erdbeben der Stärke 6 auch im 70 Stock aushalten. Wir entwickeln Einfamillienhäuser mit solidem Fundament (aber auch nicht 4 Meter tief).

Mir kommt es so vor, dass einer, der im 69 Stock im Empire arbeitet, das gefühl hat, er kriegt das ganze Empire für lächerliche 1.5 Millionen Euro. Obwohl er noch nie selber einen Ziegelstein in der Hand hatte, denkt er, das Empire sei von Hand mit 4 Kränen als Hilfsmittel in 1 Jahre erbaut worden. Was für ein Idiot!!!

Ich kann nur auf mein e-Book hinweisen. Und, es wird massiv erweitert. Wer denkt, weil er jetzt 20 ist und schon satte 2 jahre einen Computer in der Hand hatte, wüsste, was PHP ist, der sollte mal nach folgendem googlen: ASCI, ANSI, ASSEMBLER, C+, C++, PASCAL.

Bei Microsoft (das unterstelle ich) arbeiten seit 10 Jahren nur noch solche Teenies, sonst wäre Windows 10 wohl nie auf den Markt gekommen. Von Computern keine Ahnung, aber die grosse Schnautze, und was diese Scheisse kostet. Manager, Möchtegerns und von allem anderen Abschaum von „Menschen“ (also humanide Trottel, die das tun, was das System sagt und sich auf die eigene Logik nicht verlässt) habe ich mich vor 6 Jahren verabschiedet. Vielleicht habe ich deshalb Probleme damit, 10 Euro pro Stunde zu verlangen. Aber zahlt doch lieber 60 Euro für einen professionellen Vertreter, der seit 5 Jahren weiss, was google mach.

Nochmals auf das Thema:

http://www.verivox.de/

Das ist eine eigens programmierte PHP Homepage, kein Tool für alle Welt, und schon gar kein Tool für Manager (das Tool wäre allenfalls der Programmierer). Also schaut Euch an, was Ihr von WordPress quasi als DAU alles bekommt, und seid glücklich damit, das es nicht in die 1000 Euro geht.

Also hier ein bald 30 Jahre altes Wave-File, das auch heute noch gültigkeit hat (ist der absolute Hammer, der Herr Daumeier, damals ging es nur noch nicht um Geld).

DER TYPISCHE SUPPORT-FALL

(übrigens hier gleich das Beispiel, wie man auch OHNE Youtube einen Sound einbauen kann)

 

Definition DAU:
Dümmster anzunehmender User (Link zu Wikipedia)

 

 

Noch 30 Tage Sommeraktion

In eigener Sache

top-directweb.com

20% Rabat Juli / August

bis ende August 20% sparen

Bis ende August biete ich WordPress-Hilfe, WordPress-Schulungen oder allgemein Hilfe beim erstellen von Webseiten bei einer fixen Buchung 20% günstiger an. Das gesamte Angebot seht Ihr auf top-directweb.com.

Neu gibt es hier auch Pauschalangebote (im moment erst eines), welches man genau so fix fertig kaufen kann. Aktuell handelt es sich um einen fertig erstellten Woocommerce-Shop. Kleine Anpassungen bis zu 5 Stunden sind im Preis inbegriffen.

Und, ab ca. mitte September gibt es die (endlich) überarbeitete Version von meinem kostenlosen e-Book zum Thema WordPress. Der Titel wird sein „WordPress und mehr“. Wie sich gezeigt hat, haben die wenigsten eine Ahnung, wie man die eigene Seite vermarktet, und, entgegen dem, was man denken sollte, hat heute je länger je mehr ein Webseiten-Besitzer das Gefühl, wenn man eine Webseite hat, sei man weltberühmt und die Geschäfte laufen automatisch.

Das nur mal als Vorankündigung, denn der August 2017 ist lange, bringt aber hoffentlich allen noch viele spannende Erfahrungen mit WordPress und denen, die neu eingestiegen sind, viel Zeit, um sich mit diesem genialen Tool vertraut zu machen.

Warenkorb

Ihr Einkaufswagen ist leer
Zum Online-Shop

Anmeldestatus

Du bist nicht angemeldet.

Anmeldung Newsletter

Besucher-Zähler

seit 25. Juni 2016

Deine IP: 54.227.51.103

Powered by Wordpress, Redesign Theme by Tioreo