Offert-Tool selber erstellen

Ein Offert-Tool ohne eine einzige Programm-Zeile selber erstellen? Ja das geht. Mit Caldera-Forms. Dieses geniale PlugIn kann nämlich weitaus mehr als nur die normalen Formulare generieren. Es zeichnet sich durch eine Vielzahl von Formular-Feldern aus, fein säuberlich in Kategorien aufgeteilt. Caldera Forms ist äusserst bedienerfreundlich und schon innert kürzester Zeit erstellt man für die eiene Page perfekte Formulare – und eben, wie gesagt, weit mehr!

Dieses PlugIn empfiehlt sich beinahe für jede WordPress-Internetseite, da es äusserst stabil läuft und immer auf dem neusten Stand gehalten wird.

Aus diesem Grund wurde Caldera-Forms eine komplette Lektion im WorkShop gewidmet und wird Schritt für Schritt ausführlich erklärt.

 

WorkShop starten

 

oder direkt zu Lektion „Formulare erstellen mit Caldera Forms“

Formulare

MailPoet – Newsletter und e-Mail sammeln

Im Rahmen des aktuellen WorkShops stelle ich das PlugIn MailPoet detailliert und Schritt für Schritt zum nachbauen vor. Der ganze WorkShop (also nicht nur dieses Kapitel) ist komplett kostenlos und kann unter http://workshop.wordpresshelp.eu abgerufen werden.

Wer sich nur für den MailPoeten interessiert, kommt mit nachfolgendem Link direkt zur PlugIn Vorstellung bzw. zur detaillierten Anleitung:

Hier geht’s zur PlugIn-Vorstellung

Der MailPoet läuft, im Gegensatz zu manch anderen PlugIns, auf der eigenen Infrastruktur. Rechtliche Hürden, wie sie bei anderen Anbietern wie z.B. mailchimp entstehen, fallen weg. Die Daten werden ja nicht weitergegeben. Ab dem 25. Mai 2018 tritt ein neues, Europaweites Gesetz in Kraft, das DSGVO (Datenschutz Grundverordnung), welches vorschreibt, dass man ganz klar deklarieren muss, an welche Partner man die Daten weitergibt. Das fällt wenigstens für dieses PlugIn aus (sofern man zur Versendung der e-Mails nicht auf den Externen anbieter zugreifft).

 

 

WordPressHelp.EU lanciert WorkShop für WordPress

Ein Buch ist zwar gut, aber führt nicht unbedingt Schritt für Schritt zur eigenen Webseite, da es ganz anders aufgebaut ist und in der Regel keine Bedienungsanleitung ist.

Darum laciert wordpresshelp.eu einen WorkShop für all dijenigen, die die Zeit für eine Profi-Page mitbringen und diese nicht von einem Webdesigner erstellen lassen wollen.

Oder ganz einfach für alle, die WordPress von Grund auf lernen wollen. Der WorkShop beginnt mit der Lektion 0 (Null), weil natürlich zuerst die Bestellung des Webhostings, die Domainregistrierung und natürlich die WordPress Installation folgt.

Die genauen Themen und Lektionen können hier abgerufen werden.

Die URL für den WorkShop, der jetzt am entstehen ist (also per 19. April 2018 startet), wird alle 3 bis 5 Tage um ein Kapitel erweitert. Es ist auch möglich, einen günstigen, begleitenden e-Mail Support zu bestellen.

Beigleitend zum WorkShop steht natürlich das kostenlose e-Book hier auf http://www.wordpresshelp.eu zur Verfügung. Der WorkShop hat nicht zum Ziel, in jedes Detail zu gehen, sondern dient dazu, quasi nach Bedienungsanleitung eine eigene WordPress Webseite zu erstellen.

Ich wünsche allen viel Spass! Und nehme natürlich Kritik oder Lob gerne entgegen.

HIER GEHT’S ZUM WORKSHOP (http://workshop.wordpresshelp.eu)

Nun auch im Download-Bereich – WordPress eBook 1.5

Na, wenn man etwas Zeit hat, findet man auch die Fehler. In meinem Fall war im Back-End der Eintrag „Downloads“ vom PlugIn „Download Manager“ von Shaon nicht mehr auffindbar (https://de.wordpress.org/plugins/download-manager/).

Hier beisst sich der Programm-Code mit einem anderen PlugIn, nämlich dem „Delete Comments By Status“ von Micro Solutions Bangladesh (https://de.wordpress.org/plugins/delete-comments-by-status/). Da man letzteres nicht immer benötigt, kann man das gut deaktivieren und der Download-Manager läuft wieder einwandfrei.

Allerdings ist das der klassiker. Ein Entwickler hat nun mal einfach nicht die Möglichkeit, seinen PHP-Code mit allen Kombinationen von PlugIns bzw. mit allen PlugIns zu prüfen, ob auch nach der Installation des eigenen PlugIns alles andere noch einwandfrei läuft.

Mir zeigt das aber einmal mehr, dass man halt wirklich vorsichtig sein sollte und wenn immer möglich auf  bekannte PlugIns zurückgreiffen sollte, von denen man selber aus Erfahrung weiss, dass sie laufen.

Wie auch immer, das eBook 1.5 ist ab sofort auch im offiziellen Download-Bereich kostenlos erhältlich – VIEL SPASS!

Kostenloses eBook Version 1.5

Anscheinend macht gerade das PlugIn „Download  Manager“ von Shaon (hier Details) erhebliche Probleme, dieses Tool in einer WordPress-Seite überhaupt zu nutzen.

Mir spielt es eigentlich keine Rolle, ob das Problem auf WordPress-Seite oder auf PlugIn-Seite her besteht oder auftritt. Klar ist allerdings, dass ich jetzt und sofort mein neues WordPress eBook veröffentlichen will. Also machen wir das ganz einfach auf die klassische Art.

 

HIER GEHT’S ZUM DOWNLOAD

DSL über 12% günstiger

Noch nie war Internet so günstig, und noch nie hat sich ein Vergleich derart gelohnt. Je nach Region / Ortschaft ist ein DSL-Anschluss biss über 12% günstiger geworden. Bei einem Wechsel dürften es dementsprechend und je nach anbieter noch viel mehr sein.

Ein Vergleich hat sich also schon lange nicht mehr so gelohnt. Darum ist jetzt auf wordpresshelp.eu der grosse Vergleichsrechner von check24 aufgeschaltet.

 

jetzt vergleichen

Freelancer aufgepasst

Es gibt eine schöne Neuheit für alle, die Europaweit unterwegs sind und (je nach dem auch gelegentlich) als Freelancer, also als freier und freiwilliger Mitarbeiter tätig sind.

Die Anmeldung ist kostenlos und man kann sich auf so viele Jobangebote melden, wie man möchte.

Geeignet ist die Platform auch für alle, die sich gerne eine Webseite erstellen lassen möchten.

Es gibt den Bereich ARBEITGEBER und auch den Bereich JOBBER.

 

VIEL SPASS BEI WORDPRESS UND DEN NEUEN AUFGABEN

 

 

hier geht’s zur Plattform

Duplicator PHP 7 Kompatibilitätsproblem

Ich selber arbeite sehr gerne mit dem PHP Duplicator, in der Regel generiert dieses PlugIn saubere Installationen. Ein Restore oder eine Kopie auf eine neue Domain ist innert Minuten aufeschaltet.

Neust hat sich aber ein Kopatibilitäts-Problem gezeigt, und zwar mit der PHP Version 7.0 (evtl. auch mit PHP 7.1, das habe ich nicht ausprobiert). Der Fehler zeigt sich in folgender Form:

% Zeichen (Prozent-Zeichen) werden durch einen kryptischen String ersetzt, wie zum Biesbiepl {b22da5e31d472de1d9a7eebb68d46a52f91c02ff173b35fb286af0a0191378bd}.

Ich vermute, ich weiss sogar die Ursache, denn mit %-Zeichen werden Textmässig Variablen gekennzeichnet, das heisst, in % eingeklammert.

Wie auch immer, wenn Du Deine Kopie auf der neuen Domain installiert hast oder einen Restore durchgeführt hast, sind die HTML %-Angaben für WordPress nicht mehr als solche erkennbar. Auf einer Seite im HTML-Code steht nicht mehr 100% (z.B. width: „100%“), sondern 100{b22da5e31d472de1d9a7eebb68d46a52f91c02ff173b35fb286af0a0191378bd} (z.B. width: „100{b22da5e31d472de1d9a7eebb68d46a52f91c02ff173b35fb286af0a0191378bd}“.

Einzeln kann man das fast nicht suchen bzw. ergänzen. Dazu empfehle ich das Plugin „Better Search Replace“, falls es notwenig ist, diese Änderung von Hand vorzunehmen.

Bessere Lösung ist:
Die Installation, welche zu sichern ist, auf PHP 5.6 zurückzusetzen, das Archiv mit dem Duplicator zu erstellen, und die Installation auf dem neuen Server / der neuen Domain ebenfalls mit PHP 5.6 durchzuführen.

Vielleicht wurden viele Installationen noch nicht auf PHP 7.0 umgestellt (sollte man eigentlich), auf jeden Fall habe ich auf dem Netz noch keine Einträge in Foren und Plattformen für dieses Problem gefunden.

Nach der erfolgreichen Installation empfehle ich unbedingt, den Server wieder auf PHP 7.0 umzustellen (falls es die PlugIns zulassen, das Presseportal-Plugin zum Beispiel funktioniert nur unter PHP 5.6).

Neue google-search Konsole – SEO Erfolg besser vergleichbar

Heute gibt es eine interessante Neuerung bei google. Google hat die neue Search-Konsole aufgeschaltet. Die in meinen Augen wichtigste Verbesserung ist die 16 monatige Darstellung, man kann jetzt also auch mit dem Stand vor einem Jahr vergleichen.

Zudem ist die Konsole sehr übersichtlich gestaltet und Link-Fehler – es gibt nichts schlimmeres, als eine nicht erreichbare Seite – sind sofort ersichtlich.

Natürlich muss man die zahlen nach wie vor richtig deuten. Wenn man google-analytics nicht in seine Seite eingebaut hat, kann google nur direkt die Klicks via google erfassen. Es kann also durchaus sein, dass der Seitenzähler 30 000 anzeigt, google aber nur total 200 klicks. Internet ist nicht gleich google. Google ist, wenn auch die grösste, nur eine Suchmaschine und nur eine Möglichkeit von vielen, Traffic auf der eigenen Seite zu generieren.

Einloggen zur neuen Suchkonsole kann man sich mit folgendem Link:
https://search.google.com/search-console

Mehr zum Thema SEO in meinem kostenlosen e-Book oder hier

 

Was sie

Wirklich Idiot?

Also ich staune schon ein bisschen :-), irgendwie hat niemand gecheckt, was ich mit dieser Webseite machen will. Erstens eine SELBSTHILFE, zwitens eine kostenpflichtige SUPPORT-HILFE.

SELBSTHILFE: Man lernt selber lesen, schreiben machen, und Feste feiern.

SUPPORT: Es kostet.

Dachte, das wäre klar. muss leider alle Kommentare löschen, sorry, dass ich entweter zu dumm kommuniziere oder alle zu dumm sind.

Warenkorb

Ihr Einkaufswagen ist leer
Zum Online-Shop

Anmeldestatus

Du bist nicht angemeldet.

Anmeldung Newsletter

Geld sparen

Auf meiner Seite tolleprodukte.eu findest Du etliche Vergleichsrechner. Mit nur wenigen Klicks kannst Du hunderte Euro sparen. Probier es aus.

Besucher-Zähler

seit 25. Juni 2016

Deine IP: 54.81.78.135

Powered by Wordpress, Redesign Theme by Tioreo

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen